Sabine Schilcher-Asen

...entführt die Betrachter ihrer Bilder in eine expressive Welt des Empfindens,
der emotionalen Intimität und der grenzenlosen Phantasie.
Herausforderung - in ihrer schönsten und lebensbejahendsten Form.
Sinn-Suche im wahrsten Sinne des Wortes.
Denn mit dem Anspruch, Menschen durch flammende Harmonie und musische Ästhetik in ihrem Innersten zu berühren, zu beflügeln und zu stärken, fordert Sabine Schilcher-Asens Werk eine kreative Auseinandersetzung mit unserem Herz und unseren Sinnen. Ein wärmendes Rendez-Vous mit der eigenen Seele. Eine Abenteuerreise in das überraschend inspirierende Reich unserer Sehnsüchte. Und letztendlich ein Fallenlassen ins immer vertrauter werdende Ich.

SINNE LEBEN - SINN DES LEBENS! sucht mit starker Symbolik Freiraum für eigenständige Sichtweisen, Optimismus, intensive Empfindungen und ermutigende Lebenslust jenseits von Zeit, Raum und materiellen Parametern. Plädiert für eine Investition in die Entwicklung individueller Lebensentwürfe als Gegenstrategie zur Krise - welcher auch immer gerade.

Stark geprägt ist die Sammlung SINNE LEBEN - SINN DES LEBENS! von Musik.
"Ich male Musikgeschichten", so Sabine Schilcher-Asen.
"Meine Werke sind zu Farbe gewordene Töne und Klangwelten."
Jedem Bild liegt eine intensive Auseinandersetzung mit einem klanglichen Meisterwerk unterschiedlichster Genres zugrunde, dessen geistige, körperliche und vor allem emotionale Rezeption und Interpretation reichlich Nahrung, Energie und Inspiration für die Entdeckung einer neuen Sinnes-Welt der Künstlerin bot.

Bekannt ist Sabine Schilcher-Asen auch durch Ihre Skulpturbilder und reliefmäßige Landschaftsbildern
sowie den Deckenbildern, die einen Raum von oben her wirken lassen.

Sabine Schilcher-Asen, geboren 1966, ist freischaffende Künstlerin und lebt in Graz. Von Kindesbeinen an wie magisch angezogen von der Welt des Kreativen, intensivierte sie ihre Beziehung zu den Künsten im Rahmen einer vielseitigen musischen Ausbildung im Jugendalter. Rationaler Bruch mit der Kunst im frühen Erwachsenenalter durch die Wahl eines "Brotberufes" im Wirtschaftssektor, nach über 15 Jahren - an einem persönlichen Grenzpunkt angelangt - emotionale und tatkräftige Rückkehr zu Ausdrucksformen der Bildenden Kunst. Einer breiteren Öffentlichkeit wurden ihre Werke erstmals im Grazer Kulturhauptstadt-Jahr 2003 bekannt, in der Folge Präsenz bei Ausstellungen und Veranstaltungen im In- und Ausland.
Bedeutend mehr Wert legt die Künstlerin auf die individuelle denn auf die deskriptive Auseinandersetzung mit ihren Bildern und der Persönlichkeit dahinter und lädt daher jedermann/frau herzlich zu einer persönlichen Führung und Entdeckungsreise durch ihre Galerie und Lebenswelt.
Terminvereinbarungen mit Sabine Schilcher-Asen:  Tel. +43 (0) 699 180 150 70

Jedes Bild bedeutet für die Künstlerin ein "gemaltes Seelenwerk",
welches seine positive Wirkung entfalten möge.